Supply Chain Strategies - Supply Chain Design

Wie muss eine moderne Supply Chain aufgestellt sein, um den Herausforderungen der Zeit gewachsen zu sein? Welche Potenziale und welche Risiken müssen Supply Chain Manager im Blick haben? Wie gestaltet man ein robustes und wirtschaftliches Wertschöpfungsnetzwerk? 

Hochrangige Supply Chain Verantwortliche und Strategen werden zu diesem Thema vortragen, unter anderem von der Firma infineon und der Supply Chain Group sowie von der Kühne Logistics University und dem Fraunhofer IPA. 

Das 12. Ulmer Logistik-Meeting fand am Donnerstag, dem 14. November 2013, an der Hochschule Ulm, Campus Prittwitzstrasse statt.

Die Veranstalter, das Institut für Betriebsorganisation und Logistik der Hochschule Ulm und das Kompetenzzentrum Logistik der Hochschule Neu-Ulm, bedanken sich für das rege Interesse von über 150 Besuchern!

Die Sponsoren

  • pro!Hochschule Ulm e.V - das Netzwerk der Alumni und Förderer der Hochschule Ulm
  • Bundesvereinigung Logistik e.V., Regionalgruppe Allgäu-Bodensee
  • IWL AG, Ulm

 

Referenten

  • Matthias Holweg, Kühne Logistics University Hamburg
  • Hans Ehm, Principal Logistics Systems, Head of SC Innovations, Infineon AG; Chairman des European Chapter des Supply Chain Council und Mitglied des Board of Directors des SCC
  • Michael Weinketz, Supply Chain Strategy, BASF SE
  • Mike Wilson, Logistics Simulation Ltd., Manchester, UK
  • Michael Eisele, Fraunhofer IPA, Stuttgart
  • Björn Rath, Director Business Development Europe, Llamasoft Ltd. , Ann Arbor, MI, USA
© Hochschule Ulm, Institut für Betriebsorganisation und Logistik 2015