Hinweise zum Datenschutz der Hochschule Neu-Ulm für das Ulmer Logistik-Meeting

Vielen Dank für Ihr Interesse am Ulmer Logistik Meeting U.L.M. Neu-Ulm | Ulm. Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen.

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung für das "Ulmer Logistik Meeting U.L.M." an der HNU (nur in den Jahren, in denen die HNU Veranstalter ist):

Hochschule Neu-Ulm Wileystraße 1 89231 Neu-Ulm

+49 731/9762-0 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Datenschutzbeauftragter

Josef Schmidt Wileystraße 1 89231 Neu-Ulm

+49 731/9762-2802 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zweck und Folgen der Nichtangabe

Sofern Sie sich zu Veranstaltungen anmelden möchten, ist die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erforderlich. Die im Anmeldeformular erhobenen personenbezogenen Daten dienen der Durchführung und Bestätigung der Anmeldung zu der Veranstaltung sowie zu deren Abwicklung. Darüber hinaus erfolgen statistische Auswertungen zur Planung und Verbesserung zukünftiger Veranstaltungen. Die Pflichtangaben Im Anmeldeformular sind für den Vertragsschluss erforderlich. Ohne die Pflichtangaben kann die Anmeldung zur Veranstaltung und damit auch die Teilnahme nicht erfolgen.

Weitere Angaben sind freiwillig.

Sollten Sie Ihre Einwilligung zu den im Anmeldeprozess aufgeführten zusätzlichen Verarbeitungen (künftige Informationen / Einladungen) gegeben haben, so erfolgt die Verarbeitung Ihrer Daten (Name, Vorname, E-Mailadresse, Firma/Hochschule, Position, Postadresse) nur zu diesem Zweck.

Rechtsgrundlage

Durchführung und Bestätigung der Anmeldung

Rechtsgrundlage der Erhebung und Verarbeitung der Pflichtangaben ist Art. 6 Abs. 1 lit. e, Abs. 3 lit. b DSGVO i.V.m. Art. 4 BayDSG und Art. 2 BayHSchG soweit es sich um eine Veranstaltung handelt, die der Aufgabenerfüllung der Hochschule dient (z.B. Wissenstransfer, Weiterbildung, Förderung kultureller Belange). Für andere Veranstaltungen ergibt sich die Rechtsgrundlage aus Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (vorvertragliche Maßnahmen / Vertragserfüllung).

Zukünftige Einladungen / Teilnehmerlisten / Sonstige Einwilligung

Die Rechtsgrundlage zur Verarbeitung der angegebenen personenbezogenen Daten für o.g. Zwecke ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung).

Dauer der Speicherung

Wir speichern Ihre Daten jeweils nur so lange, bis der Zweck der Datenspeicherung entfällt und keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen oder Verjährungsfristen, die die Rechtsverfolgung resultierender Ansprüche ermöglichen, der Löschung entgegenstehen (in diesem Fall wird die Verarbeitung der Daten ggf. nach Art. 18 DSGVO eingeschränkt).

Die Speicherung erfolgt daher bis zur Abwicklung der Veranstaltung und der statistischen Auswertung, d.h. etwa zwei Monate nach dem letzten Veranstaltungstag werden die Daten grundsätzlich gelöscht.

Ausgenommen sind Teilnehmerlisten (Vor- und Nachname), die aus haushaltrechtlichen Gründen für Abrechnungen (Catering o.ä.) mit den Haushaltsunterlagen für 10 Jahre gespeichert werden müssen.

Ausgenommen sind auch Vor- und Nachname, E-Mailadresse, Firma/Hochschule, Position, sowie Postadresse, wenn im Anmeldeprozess eine Einwilligung zum Erhalt künftiger Informationen, Einladungen etc. gegeben wurde.

Ausgenommen sind zudem Daten zur Dokumentation und zum Nachweis der Veranstaltungsteilnahme, insbesondere beruflicher Fortbildung. Hierfür werden die Daten zehn Jahre gespeichert.

Daten und Weitergabe an Dritte

Alle von uns erfassten Daten werden außer aufgrund evtl. gesetzlicher Verpflichtungen nicht an Dritte weitergegeben und für keine anderen Zwecke als die oben genannten verwendet.

Datensicherheit

Zum Schutz der von uns verwalteten persönlichen Daten gegen zufällige bzw. vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder vor dem Zugriff unberechtigter Personen setzen wir modernste technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, die kontinuierlich verbessert werden.

Foto- und Videoaufnahmen

Bei Veranstaltungen der Hochschule Neu-Ulm werden unter Umständen Foto-, Ton- und Filmaufnahmen angefertigt, die in verschiedenen on- und offline Medien veröffentlicht werden. Im Anmeldeprozess zur Veranstaltung sowie Vorort wird hierauf hingewiesen. Diese Aufnahmen sind mit der bildlichen Darstellung von anwesenden Personen verbunden, wobei die Personenauswahl zufällig erfolgt. Eine Darstellung der Bilder erfolgt auf der Homepage, Printmedien und Social-Media-Kanälen der Hochschule. Dies gilt auch für Veranstaltungen, die in Kooperation mit Dritten angeboten werden.   Mit dem Betreten der Veranstaltungsräume gehen wir vom Vorliegen einer Einwilligung des Teilnehmers zur unentgeltlichen Veröffentlichung in vorstehender Art und Weise und Verbreitung und/oder zeitlich uneingeschränkten Speicherung und Zugänglichmachung des aufgenommenen Bild-, Ton- und Filmmaterials im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit der Hochschule Neu-Ulm. Die Persönlichkeitsrechte bleiben in jedem Fall gewahrt.   Sollte der Teilnehmer nicht mit der Aufnahme und/oder der Veröffentlichung seiner Person einverstanden sein, bitten wir um die unmittelbare Mitteilung direkt bei der Veranstaltung an den Fotografen oder direkt an die Hochschule Neu-Ulm.

Ihre Rechte

Widerruf (Art. 7 Abs. 3 DSGVO)

Sie haben in dem Fall, in dem Sie Ihre Einwilligung für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegeben haben (bspw. zukünftige Informationen, Einladungen, Fotoaufnahmen), das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, wobei die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt wird. Hierfür wenden Sie sich an die in Ziff. 1 oder Ziff. 2 genannten Stellen.

Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO)

Sie haben das Recht eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DS-GVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

Recht auf Berichtigung und Löschung (Art. 16 und 17 DSGVO)

Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen. Sie haben zudem das Recht, zu verlangen, dass die betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DS-GVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z.B. wenn die Daten für den verfolgten Zweck nicht mehr benötigt werden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DS-GVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, für die Dauer einer etwaigen Prüfung.

Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)

Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e und f DS-GVO erhoben (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen), steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben gem. Art. 77 DS-GVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt.

 

Treffen des Fachkreises Logistik im Verein pro!Hochschule Ulm e.V. am 16.06.2015

Am 16. Juni 2015 traf sich der Fachkreis Logistik im Förderverein pro!Hochschule Ulm e.V. an der Hochschule Ulm, um sich über die aktuellen Entwicklungen im Bereich der Logistik an der Hochschule Ulm zu informieren. 

Die Professoren und Mitarbeiter des Instituts für Betriebsorganisation und Logistik stellten das Logistik-Labor, den aktuellen Stand in den Studiengängen Wirtschaftsingenieurwesen-Logistik und Systems Engineering und Management, Schwerpunkt Logistics, sowie aktuelle Forschungsvorhaben in den Bereichen

  • Industrie 4.0
  • robotergestützte Kommissionierung
  • Transporteffizienz im Straßengüterverkehr und
  • Supply Chain Design und Supply Chain Simulation

vor.

Bei der Besichtigung des Logistik-Labors wurde eine Vielzahl neuer Systeme auf dem neuesten Stand der Technik vorgestellt, unter anderem

  • xPick - Pick-by-Vision - System mit Google Glass- und anderen Datenbrillen
  • FlexFörderer: flexibles, dezentral gesteuertes Fördersystem aus Rollenförderern mit dezentralen Steuereinheiten
  • Pick-by-Voice - System in Kombination mit einem virtuellen Lager
  • Flottentelematik-System mit modernem Scanner-Endgerät
  • RFID-Testfeld mit einem UHF-Gate über einem Rollenförderer

Neben den vielen positiven Entwicklungen der letzten drei Jahre wiesen die Vertreter der Hochschule auch darauf hin, dass durch die Umstellung des Hochschulfinanzierungsmodells im Land BW die Finanzierung des Seminars Teamorientiertes Lernen und Arbeiten (TLA) nicht mehr gesichert ist.

Ein möglicher Ausweg hier ist, dass sich noch mehr Unternehmen aus dem "erweiterten Partnerkreis" dazu entschließen, Fördermitglieder im Verein pro!Hochschule Ulm e.V. zu werden. Aus den damit erzielbaren Mitgliedsbeiträgen, die zu einem großen Teil dem Fachkreis Logistik direkt zugeschrieben werden, könnte die Finanzierung des TLA in Zukunft erfolgen.

Die Hochschule bittet die Unternehmen, die bisher eher "informelle Mitglieder" des Fachkreises sind, eindringlich, eine offizielle Mitgliedschaft abzuschließen.

Die Dokumentation des Treffens steht über den entsprechenden Untermenüpunkt links zur Verfügung.

Anmeldungen zu unseren Veranstaltungen erfolgen in zwei Stufen, die nachfolgend beschrieben werden:

Stufe 1 (einmalig): Registrierung als Benutzer des Portals www.ulmer-logistik-meeting.de . Diese Registrierung ist jederzeit möglich über den Link "Registrieren" auf der Seite "Login" ganz unten. Hierbei werden einige wenige Stammdaten, z.B. eine e-Mail-Adresse, erfasst.

Als registrierter Benutzer bzw. registrierte Benutzerin haben Sie Zugang zu bestimmten Informationen, die zunächst ausgeblendet sind, z.B. die Vortragsunterlagen früherer U.L.M.'s. Diese Informationen werden nach dem Login als zusätzliche Menüpunkte im Menübaum auf der linken Seite sichtbar.

Weiterhin erhalten Sie wichtige Informationen per Rundmails, z.B. Ankündigungen kommender Veranstaltungstermine, Eröffnung der Anmeldeseite, ggf. Änderungsinformationen etc.

Die Registrierung als Benutzer bleibt auch über die Veranstaltungen hinaus bestehen, sie muss daher nur einmal, bei der ersten Anmeldung zu einer Veranstaltung, ausgeführt werden.

Mit der Registrierung als Benutzer bzw. Benutzerin des Portals haben Sie sich aber noch nicht automatisch für die nächste Veranstaltung angemeldet. Dies erfolgt erst in

Stufe 2 (für jede Veranstaltung erneut): Loggen Sie sich bitte mit Ihrem Benutzeraccount (oder Ihrer E-Mail-Adresse im Feld Benutzername) und Ihrem Passwort ein und gehen Sie auf die Seite "Anmeldung zu Veranstaltungen". Dort erfolgt die Anmeldung zur Veranstaltung mit drei Mausklicks.

Auf der ersten Seite, die erscheint, klicken Sie auf das Bild der Veranstaltung, die Titelzeile oder den Link "Hier geht's zur Event-Anmeldung" (Klick 1).

Das führt Sie auf eine Seite, auf der die Veranstaltungsdaten noch einmal kurz zusammengefasst sind.
Hier klicken Sie auf den grünen Button "Hier zur Veranstaltung anmelden" (Klick 2).  Im Feld neben diesem Button wird die Anzahl der bereits angemeldeten Teilnehmer angezeigt. Dies ist kein Eingabefeld.
Hinweis: wenn dieser Button nicht grün, sondern rot ist, dann sind Sie noch nicht als Benutzer eingeloogt. Bei Klick auf den Button erhalten Sie dann eine entsprechende Meldung und werden auf die Login-Seite geführt.

Auf der nun erscheinenden Seite finden Sie das Anmeldeformular, in dem Ihr Name und Ihre e-Mail-Adresse aus dem Benutzerprofil bereits eingetragen sind.

Für externe Gäste, die die Rechnung über den Teilnehmerbeitrag an eine gesonderte Rechnungsadresse (und nicht an die Adresse, die in ihrem Benutzerprofil hinterlegt ist) ausgestellt haben möchten, besteht die Möglichkeit, die Rechnungsadresse in zwei Felder (Firma/Abteilung sowie Adresse) einzugeben.

Mit dem abschließenden Klick auf den Button "Registrieren" ist die Anmeldung zur Veranstaltung abgeschlossen, und Sie erhalten unverzüglich eine Bestätigungs-Mail an die angegebene Mailadresse. 

 

 

Mit der Registrierung erklären Sie sich mit den nachfolgenden Nutzungsbedingungen, insbesondere dabei der Datenschutzerklärung, einverstanden:

  1. Inhalt des Nutzungsverhältnisses
    Mit der Einwilligung in die Nutzungsbedingungen wird dem Nutzer die Nutzung solcher Funktionen auf ulmer-logistik-meeting.de gestattet, für deren Nutzung eine Registrierung vorgesehen ist ("Registrierten-Bereich"). Für die Nutzung erhebt der Betreiber keinerlei Entgelt. Ein Anspruch auf die Nutzung des Registrierten-Bereichs entsteht dem Nutzer auf Grund dieser Nutzungsvereinbarung nicht.
  2. Haftung für Inhalte und Ausfälle des Angebots
    Der Betreiber haftet nicht für die Verfügbarkeit des Angebots. Für Schäden, die dem Nutzer durch die Nutzung des Angebots entstehen, haftet der Betreiber nur in soweit, wie sie vom Betreiber auf Grund grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz verursacht werden. Der Schadensersatz ist grundsätzlich auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt.
    Dies gilt nicht für Schäden, die aus der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit entstehen .
  3. Sorgfaltspflichten des Nutzers
    Der Nutzer erhält nach der Registrierung ein Kennwort, mit dem es ihm möglich ist, auf die Registrierten-Funktionen zuzugreifen (Log-In). Er verpflichtet sich dazu, dieses vertraulich zu behandeln und insbesondere Dritten nicht zur Kenntnis zu geben. Soweit er Anhaltspunkte dafür hat, dass Dritte in den Besitz des Passwortes gelangt sein könnten, hat er dem Betreiber dies unverzüglich mitzuteilen. Der Nutzer stellt den Betreiber von jeglichen Schäden, die diesem aufgrund der schuldhaften Verletzung der unter Ziff. 1.3 genannten Pflichten entstehen, vollständig und unbedingt frei.
  4. Ordentliches Kündigungsrecht
    Sowohl der Nutzer als auch der Betreiber sind berechtigt, das Nutzungsverhältnis jederzeit ohne Angaben von Gründen und ohne Einhaltung einer Frist zu kündigen. Die Kündigung erfolgt durch Erklärung gegenüber dem anderen Teil in elektronischer Form (E-Mail) oder in Text- oder in Schriftform.
  5. Urheberrecht
    Die eingestellten Unterlagen von Veranstaltungen unterliegen dem Urheberrecht der Autoren. Die Autoren räumen dem Betreiber das Recht ein, diese den Teilnehmern der jeweiligen Veranstaltung zur Verfügung zu stellen. Die Nutzer verpflichten sich, die Urheberrechte der Autoren zu respektieren und erklären sich damit einverstanden, diese Unterlagen nur für den eigenen Gebrauch (privat oder im eigenen Arbeitsumfeld) zu nutzen und diese nicht Dritten öffentlich zugänglich zu machen, insbesondere durch Veröffentlichung auf frei zugänglichen Internet-Seiten.
  6. Datenschutzerklärung
    Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns bei der Inanspruchnahme unseres Diensteangebots sehr wichtig. Wir beachten die einschlägigen datenschutzrechtlichen Vorschriften, insbesondere die Regelungen des Telemediengesetzes (TMG) und die des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).
    Datenverarbeitung, -erhebung oder -nutzung
    Die Nutzung unserer Website ist ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit personenbezogene Daten (etwa Name, Anschrift oder E-Mail-Adresse) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Für den Zugang zu unserem Portal müssen Sie sich unter Angabe erforderlicher personenbezogener Daten anmelden. Nutzerdaten, die im Rahmen dieser Registrierung erhoben wurden, werden im Rahmen von Anmeldungen zu U. L. M.- und PKU-Veranstaltungen verwendet. Personenbezogene Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.
    Haftung für Weblinks
    Unsere Website enthält Weblinks zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Es handelt sich um fremde Angebote, deren Inhalte wir uns ausdrücklich nicht zu eigen machen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Websites wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Wir überprüfen die Inhalte der von uns verlinken Websites regelmäßig auf Rechtsverstöße. Bei Kenntniserlangung von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.
    Regelfristen zur Datenlöschung
    Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen gelten bestimmte Aufbewahrungspflichten und -fristen. Nach Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht. Im Übrigen werden personenbezogene Daten gelöscht, sobald sie zur Erfüllung des Zwecks, zu dem sie erhoben wurden, nicht mehr erforderlich sind oder die Legitimationsgrundlage für den Datenumgang entfällt (z. B. durch den Widerruf einer Einwilligung).
  7. Salvatorische Klausel
    Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam sein, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon nicht berührt. Die Parteien verpflichten sich, anstelle der unwirksamen Bestimmung eine dieser Bestimmung möglichst nahekommende wirksame Regelung zu treffen.

 

 

© Hochschule Ulm, Institut für Betriebsorganisation und Logistik 2015