Zeitenwende in der City-Logistik

Die Hochschule Ulm und die Hochschule Neu-Ulm freuen sich, Ihnen auch im Jahr 2017 wieder ein Ulmer Logistik-Meeting anbieten zu können. Dieses Jahr konnte zusätzlich die IHK Ulm als Mitveranstalter gewonnen werden.

Turnusgemäß findet das U.L.M. in diesem Jahr wieder an der HS Ulm statt. Es gibt eine Fülle neuer Vorschläge, wie urbane Logistik in physischer und datentechnischer Hinsicht zukünftig effizienter und nachhaltiger gestaltet werden soll. Wir wollen Ihnen vorstellen, welche innovativen Lösungen die großen Logistikdienstleister im Bereich Kurier-, Express- und Paket- Dienste und Sammelgut „in der Pipeline haben“, wie künftig die Datenvernetzung in der Distributionslogistik aussehen kann, was man aus den Erfahrungen mit RegLog, der City-Logistik für Regensburg lernen kann, und dass sogar 40-Tonner wirtschaftlich elektrifiziert werden können, wenn die betrieblichen Randbedingungen stimmen. Auch die Vertreter der gewerblichen Wirtschaft, von Kommunen und Politik werden von ihren Erfahrungen und Ansichten hinsichtlich Praktikabilität, Akzeptanz und Umweltfreundlichkeit von City-Logistik-Lösungen berichten.

Termin:

Donnerstag, 16. November 2017, 13.00 - 19.30 Uhr, Hochschule Ulm

 Programm:

13:00 Begrüßung

Prof. Norbert Bartneck / Prof. Klaus-Peter Franke, Hochschule Ulm


13:10 Anforderungen an die urbane Logistik

Moderation: Prof. Dieter Buchberger, Hochschule Ulm

Sicht der gewerblichen Wirtschaft

Simon Pflüger, IHK Ulm

Sicht der Kommune

Tim von Winning, Stadt Ulm

Sicht der Politik

Simone Lutz, Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg


14:50 Pause


15:10 Innovative Lösungen für die urbane Logistik

Moderation: Prof. Oliver Kunze, Hochschule Neu-Ulm

Letzte-Meile-Konzepte der DHL

Thomas Königs, DHL Paket GmbH, Bonn

Letzte-Meile-Konzepte von UPS

Rainer Kiehl, UPS Deutschland S.à.r.l. & Co. OHG, Neuss

Innovative und nachhaltige Geschäftsmodelle zur Belieferung der Innenstadt

Hella Abidi, DACHSER Group SE & Co. KG, Kempten


16:50 Pause


17:10 Innovative Lösungen für die urbane Logistik – Fortsetzung

IoT Lösungen auf LoRaWAN Basis für urbane Logistik-Konzepte

Viktor Kostic, telent GmbH, Backnang

RegLog – City-Logistik für Regensburg – ein Erfahrungsbericht

Harald Weininger, Fördervereinigung Güterverkehrslogistik Regensburg e.V.

Elektrifizierung schwerer Lkw im urbanen Umfeld – Case Study

Eva Treu, Hochschule Ulm


18:40 Schlussworte / Verabschiedung

Prof. Norbert Bartneck / Prof. Klaus-Peter Franke, Hochschule Ulm


18:50 Get together

19:30 Schluss der Veranstaltung

 

Die Anmeldung zum 16. U.L.M. im Menüpunkt Anmeldung zu Veranstaltungen (im Hauptmenü oben) ist ab sofort freigeschaltet.

© Hochschule Ulm, Institut für Betriebsorganisation und Logistik 2015